„FIAN tut weitaus mehr als gegen Hunger zu kämpfen. Sich ernähren zu können, ist ein Menschenrecht.“
Olivier de Schutter, ehemaliger Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für das Recht auf Ernährung


FIAN International
(vormals „FoodFirst Information and Action Network“) ist die erste internationale Organisation, deren Tätigkeit aus dem Kampf um die Verwirklichung des Rechtes auf angemessene Ernährung und Nahrung für alle besteht. Das Mandat von FIAN war stets die Unterstützung derjenigen, die sich gegen ungerechte und unterdrückende Praktiken einsetzen, die andere und ihre Familie daran hindern, sich selber zu ernähren.
FIAN wurde im Jahre 1986 in Heidelberg (Deutschland) von Vertretern aus 11 Ländern gegründet und setzt sich derzeit aus nationalen Sektionen und einzelnen Mitgliedern in über 50 Ländern zusammen. FIAN ist eine gemeinnützige, regierungsunabhängige, politisch und konfessionell freie Organisation. FIAN International und ihre Mitglieder haben seit 1989 ein Beraterstatut bei den Vereinten Nationen inne.
FIAN Belgium ist eine der ersten nationalen Abteilungen von FIAN International und wurde ebenfalls 1986 von einem Dutzend Ehrenamtlichen gegründet. FIAN Belgium hilft im Kampf um das Recht auf Ernährung sowohl auf internationaler Ebene gemeinsam mit den übrigen Abteilungen von FIAN als auch in Belgien, wo die Organisation mit den ländlichen Bewegungen, die Vereinen zur Hilfe von Bedürftigen und allen Sozialbewegungen, die einen Übergang hin zu nachhaltigen Ernährungssystemen, bei denen das Recht auf Ernährung an erster Stelle steht, fordern.