16 octobre 2013

Mobilisierung zur Verteidigung des Rechts der indigenen Völker Brasiliens auf ihr angestammtes Hoheitsgebiet

Bruxelles, 9. Oktober 2013 – Gestern begann auf Initiative der « Artikulation der indigenen Völker Brasiliens » eine große nationale Mobilisierung der indigenen Völker Brasiliens, um den 25. Jahrestag der Verfassung zu feiern. Die Mobilisierung wird bis zum 5. Oktober dauern.

FIAN setzt sich seit langem für die Rechte der Guarani-Kaiowá Indianer und anderer indigener Völker Brasiliens ein. Das Recht aller indigenen und traditionellen Gemeinschaften des Landes auf ihr Hoheitsgebiet wird derzeit bedroht, vor allem durch Gesetzesentwürfe, die in Zukunft den Zugang dieser Völker auf ihr angestammtes Land erschweren oder unmöglich machen könnten.

Um die aktuelle Mobilisierung zu unterstützen, hat FIAN eine Petition gestartet. In der Tat, der Zugang zu Land ist eng verknüpft mit dem fundamentalen Recht der Menschen, sich selbst zu ernähren. Ohne Land ist das Recht auf Nahrung bedroht.

Mit dieser Petition fordert FIAN die Sympathisanten der ganzen Welt auf, die brasilianische Regierung zu ersuchen, Gesetzesvorschläge, die gegen die Grundrechte der indigenen Völker verstoßen, abzulehnen. Sie soll vielmehr die Rechte der indigenen und traditionellen Gemeinschaften auf ihr Hoheitsgebiet gewährleisten, so wie die aktuelle Politik zur Gewährung von Landtiteln es vorsieht.

Um die Petition zu lesen und zu unterschrieben, siehe hier : http://www.fian.be/agir/actions-urgentes/article/brasilien-geplante-gesetze?lang=de

Zücken Sie Ihren Terminkalender ! Wir laden Sie anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte ein, sich uns am Dienstag, 10. Dezember vor der brasilianischen Botschaft (Avenue Louise 350 - 1050 Brüssel) anzuschließen, um die gesammelten Unterschriften abzuliefern. Nähere Infos folgen in Kürze.