Helaas, dit artikel is nog niet in het Nederlands beschikbaar. Vindt u dit spijtig? Wij ook. Als u ons team van vrijwillige vertalers wilt versterken, aarzel dan niet om contact met ons op te nemen!
8 oktober 2014

DEMO GEGEN WELTBANK AM 10. OKTOBER

Überall in der Welt (in Washington, Dakar, Delhi, Dhaka, … und auch in Brüssel ), werden am kommenden 10 . Oktober Bürger und Vereinigungen (SOS FAIM, FIAN, CNCD-11.11.11, …) gegen die Politik der Weltbank demonstrieren. Das umstrittene Weltbank-Projekt nennt sich „Benchmarking the Business of Agriculture“ (BBA).

Unter « Benchmarking » versteht man im hier erwähnten Fall einen Weltbank-Index, eine Einstufung der (Entwicklungs) - Länder in Bezug auf ihr günstiges ’Investitionsklima’ in punkto Zugang zu landwirtschaftlichen Flächen: ausländische Investoren sollen angelockt werden durch Kriterien, die die Weltbank als günstig für sie betrachtet. Transnationale Konzerne werden steuerlich begünstigt und umweltrelevante und arbeitsrechtliche Standards aufgeweicht. Je investorenfreundlicher ein Land diese Aufweichung betreibt, umso besser ist seine Position in dieser BBA- Rangordnung.

Günstige Bedingungen für Investoren sind allerdings oft das exakte Gegenteil von dem, was gut ist für die lokalen Bauern und Tierhalter, die auf den betreffenden Flächen leben und wirtschaften; sie beschleunigen die Vertreibung von einheimischen Bevölkerungen.

Es ist ein Skandal, dass die Weltbank solche Machenschaften begünstigt und sich somit Verletzungen der wirtschaftlichen Rechte der Landbevölkerung der Entwicklungsländer mitschuldig macht.

Belgien unterstützt übrigens die Weltbank finanziell und hat diese Unterstützung seit 2010 um 18% angehoben. Unser Land hat also ein Mitspracherecht im Rahmen dieser Institution und sollte dieses Recht nutzen, um die Weltbank aufzufordern, nicht weiter die am meisten verletzlichen Bevölkerungsschichten zu benachteiligen.

Die belgischen Nichtregierungsorganisationen laden ein zu einer Aktion vor dem „Finanzturm“ in Brüssel (50, boulevard du jardin Botanique) am 10 . Oktober, von 11 bis 12 Uhr.

Mehr dazu unter : http://ourlandourbusiness.org/repor...
Contact : Manuel Eggen : +32 (0)2 640.84.17